7. Februar 2011

Der DJK Sportbund München-Ost e.V. trauert um Peter Wahrendorff

Peter Wahrendorff der Schatzmeister und Volleyballabteilungsleiter, ein Urgestein des DJK Sportbund München-Ost e.V., hat seinen Verein am 07. Februar 2011 nach schwerer Krankheit für immer verlassen.

1969, als Peter mit seiner Familie von Berlin nach München zog, meldete er seine Familie und sich schon im Sommer desselben Jahres als Mitglieder beim DJK SB München-Ost e.V. an. Im November 1972 war er Mitbegründer der Volleyballabteilung im DJK in Perlach. Von 1973 an stand er der Volleyballabteilung bis heute als Abteilungsleiter vor. In seiner Trainertätigkeit betreute er zuerst die erste Volleyballmannschaft des Vereins, danach war er jahrzehnte lang als Jugendvolleyballtrainer im DJK tätig. Der Erfolg des Vereins bis zum zeitweiligen Aufstieg der Damenvolleyballmannschaft in die Regionalliga und der regelmäßige Spielbetrieb in der Bayernliga waren ganz wesentlich seiner engagierten Vereinsarbeit zuzuschreiben. Parallel hierzu fand er die Zeit zur Verbandsarbeit im Bayerischen Volleyballverband. Seit 1974 war er im bayerischen Volleyballverband als Staffelleiter, Spielwart und Verantwortlicher des Verbandes für alle Münchener Schulturnhallen tätig. Das bedeutete, die Spielplanerstellung von der Kreisklasse bis zur Bayernliga lag allein in seiner Hand.

Ab 1976 entschloss er sich zur Verbandsarbeit im DJK Diözesanverband. Von 1977 bis 2004 bekleidete Peter dort das Amt des DV- Fachwarts Volleyball. Für den Diözesanverband organisierte er Diözesanvolleyballturniere, er nahm an diversen DJK Bundesverbandstagungen, DJK Bundessportfesten und Mitarbeitersportfesten im DV München und Freising teil. Seit 1999 stand Peter dem DJK Sportbund München-Ost e.V. als 2. Vorstand vor und übernahm vorerst kommissarisch die Kasse, die dann als Schatzmeister in seine Verantwortung überging.